Siebdruck

Beim Siebdruck wird mit Hilfe eines Films das Motiv auf eine Schablone kopiert. Mit dieser Schablone (=Sieb) wird die Druckfarbe auf das Textil aufgebracht und anschließend mit Hitze fixiert. Aus Umweltschutzgründen und der Gesundheit zuliebe verwenden wir ausschließ- lich wasserbasierte Druckfarben. für nahezu alle Textilien geeignet auf helle und dunkle Textilien möglich mehrfarbige Drucke möglich

Direktflock

Beim Direktflock wird, ähnlich wie beim Siebdruck, Kleber mit Hilfe einer Druckschablone (=Sieb) auf das Textil aufgebracht. Anschließend wird mit Hilfe eines elektrischen Feldes der Kleber mit feinsten Flocken „beschossen“. Durch das elektrische Feld richten sich die Flocken senkrecht aus und stehen eng aneinander auf dem Textil. Dadurch entsteht der „samtige“ 3-D-Effekt. für fast alle Textilien möglich nur einfarbig

Stick

Beim Besticken wird das Textil mit farbigem Stickgarn “benäht“. Sehr edel. Ein Stick- programm muss für jedes Motiv erstellt werden.

Einfarbige Transfers

Einfarbige Motive und Schriften werden aus einer eingefärbten Folie ausgeplottert (=ausgeschnitten) und mit einer Transfer- Presse mit Hitze und Druck auf das Textil gebracht. Funktioniert auf nahezu allen Textilien. Bestens für Namen/Initialen geeignet Sehr gut für Einzelstücke oder sehr kleine Auflagen Auch auf Caps

Mehrfarbige Transfers

Hierbei wird eine weiße Folie mit Spezialfar- ben bedruckt und anschließend ausgeplottert (=ausgeschnitten). Diese Folie wird mit einer Transfer-Presse mit Hitze und Druck auf das Textil gebracht. Funktioniert auf nahezu allen Textilien und mit fast allen Motiven. Auch auf Caps

Sublimation

Sublimation ist eine Farbübertragung auf Polyester Textilien. Sie ist nur auf hellen Textilien möglich und funktioniert am Besten auf weißen Textilien. Dabei sind den Motiven keine Grenzen gesetzt, auch Fotos sind möglich.
Unsere Leistungen Wir veredeln Textilien auf unterschiedliche Weise:
ReiKA Tex
Inhaberin: Renate Christl
Hauptstr. 2 86504 Merching Tel: 08233 / 21 71 691 Mail: info@reikatex.de
© ReiKA-tex
Textildruck und Flock
ReiKA Tex Textildruck und Flock

Unsere Leistungen

Wir veredeln Textilien auf unterschiedliche Weise:
ReiKA Tex Textildruck und Flock

Siebdruck

Beim Siebdruck wird mit Hilfe eines Films das Motiv auf eine Schablone kopiert. Mit dieser Schablone (=Sieb) wird die Druckfarbe auf das Textil aufge- bracht und anschließend mit Hitze fixiert. Aus Umweltschutzgründen und der Gesundheit zuliebe verwenden wir ausschließlich wasserbasierte Druck- farben. für nahezu alle Textilien geeignet auf helle und dunkle Textilien möglich mehrfarbige Drucke möglich

Direktflock

Beim Direktflock wird, ähnlich wie beim Siebdruck, Kleber mit Hilfe einer Druckschablone (=Sieb) auf das Textil aufgebracht. Anschließend wird mit Hilfe eines elektrischen Feldes der Kleber mit feinsten Flocken „beschossen“. Durch das elektrische Feld richten sich die Flocken senkrecht aus und stehen eng aneinander auf dem Textil. Dadurch entsteht der „samtige“ 3-D-Effekt. für fast alle Textilien möglich nur einfarbig

Einfarbige Transfers

Einfarbige Motive und Schriften werden aus einer eingefärbten Folie ausgeplottert (=ausgeschnitten) und mit einer Transfer-Presse mit Hitze und Druck auf das Textil gebracht. Funktioniert auf nahezu allen Textilien. Bestens für Namen/Initialen geeignet Sehr gut für Einzelstücke oder sehr kleine Auf- lagen Auch auf Caps

Mehrfarbige Transfers

Hierbei wird eine weiße Folie mit Spezialfarben bedruckt und anschließend ausgeplottert (=ausgeschnitten). Diese Folie wird mit einer Trans- fer-Presse mit Hitze und Druck auf das Textil gebracht. Funktioniert auf nahezu allen Textilien und mit fast allen Motiven. Auch auf Caps

Sublimation

Sublimation ist eine Farbübertragung auf Polyester Textilien. Sie ist nur auf hellen Textilien möglich und funktioniert am Besten auf weißen Textilien. Dabei sind den Motiven keine Grenzen gesetzt, auch Fotos sind möglich.
© ReiKA-Tex
Inhaberin: Renate Christl
Hauptstr. 2 86504 Merching Tel: 08233 / 21 71 691 Mail: info@reikatex.de

Stick

Beim Besticken wird das Textil mit farbigem Stickgarn “benäht“. Sehr edel. Ein Stick-programm muss für jedes Motiv erstellt werden.